Mesotherapie / PRP - ästhetische oder therapeutische Behandlung


PRP-Behandlung (Plättchen Reiches Plasma)
  • mit Thrombozyten angereichertes Blutplasma
  • Verjüngung der Haut
  • Reduzierung von Fältchen
  • Verbesserung des Hautbildes
  • Stimulation von Zellregeneration und Wundheilung
Glossar Mesotherapie und PRP

Mesotherapie

Die Mesotherapie ist eine effektive und schonende Methode, um die natürliche Schönheit bis ins hohe Alter zu erhalten.

Mesolift:Spezielle Wirkstoffmischungen mit Reduzierung müder Haut und kleiner Fältchen (in meiner Praxis verwende ich nur Ampullen ohne zusätzliche Konservierungsstoffe).
Mesoshine:Prävention und Erhaltung jugendlicher Haut bei jüngeren Patienten, nach dem Motto: Vorbeugen statt reparieren.
Mesohair:Bei dünnem Haar und Haarausfall, verlangsamt den Haarausfalls, verbessert die Haarqualität und kann, bei vorhandenen Haarwurzeln, ein anhaltendes Haarwachstum fördern.
Partnerprogramm Bobline (externer Link, Sie verlassen die Website)

Schon seit den 60er Jahren wird die Mesotherapie eingesetzt, zur Linderung von verschiedenen Erkrankungen und zur Schmerztherapie. Neu ist der Einsatz in der ästhetischen Medizin. Hier wird sie seit ein paar Jahren sehr erfolgreich angewendet.

Individuell ausgewählte Wirkstoffe werden - je nach Indikation - über die Haut, nah an dem Ort des krankhaften Geschehens eingebracht.

Mit kleinen, feinen Nadeln werden kleinere und größere Wirkstoffdepots oberflächlich und intrakutan appliziert und großflächig auf die Haut aufgetragen.

PRP-Behandlung (mit Thrombozyten angereichertes Blutplasma)

Die Thrombozyten (Blutplättchen) verfügen über viele wesentliche Wachstumsfaktoren, welche die Zellregeneration und die Wundheilung stimulieren und beschleunigen. Alternde oder zerstörte Zellen können sich erneuern und die Kollagen- und Elastinbildung unter der Haut wird beschleunigt.

Es kommt zu einer natürlichen Verjüngung der Haut. Schnell zeigt sich eine deutliche Reduzierung von Fältchen und eine Verbesserung des Hautbildes.

Zudem kann das Konzentrat bei schlecht heilenden Wunden und Entzündungen im Bereich von Gelenken und Sehnen zur Unterstützung angewendet werden.

Da es sich um das eigene Blutplasma handelt, kommt es zu keinerlei Nebenwirkungen.